Darth Vader und "Vettee" sorgen für Lacher in China

Die Formel 1 gastiert an diesem Wochenende in China. Im Rahmen der Trainings gab es auch die ein oder andere Kuriosität zu bestaunen.
Beim Grand Prix von China sorgte zwar das Wetter für lange Gesichter, dennoch gab es wieder einmal einige Dinge, die uns zum Schmunzeln brachten. Zwei Sachen sind besonders hervor gestochen.

Ein Support-Plakat für Ferrari-Pilot Sebastian Vettel sollte den Deutschen zu seinem zweiten Saison-Sieg motivieren, doch bei den Chinesen lief ein bisschen etwas schief. Statt Vettel, ziehrte ein riesiges "Vettee" einer der Tribünen.

Nummer zwei unserer Rangliste: Ein Red Bull-Fan verkleidete sich als Darth Vader, um Ricciardo und Verstappen offenbar mit der dunklen Seite der Macht anzufeuern. Die F1-Regie ließ es sich nicht nehmen, seinen Namen mit dem Vermerk "Sith Lord" einzublenden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. (pip)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
ShanghaiFormel 1MotorsportFormel-1-Business

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen