Darum ist die Rapid-Arena gegen St. Pölten bummvoll

26.300 Fans passen in Rapids Allianz Stadion. Gegen St. Pölten wird es erstmals in dieser Saison voll sein. Doch warum will jeder diese Partie sehen?

Mega-Run auf Rapid! Mit zwei Liga-Siegen in Folge schoben sich die Hütteldorfer vor der Länderspielpause auf Tabellenrang vier vor. Am Samstag (18.30 Uhr, live auf Sky) soll gegen St. Pölten der dritte "Dreier" en suite her.

Der Rahmen wird würdig sein. Rund 24.000 (!) Karten sind für das Spiel der elften Runde gegen das Schlusslicht bereits weg – mehr als gegen Spitzenreiter Sturm Graz. Laut Rapid sind nur noch 2.000 Rest-Tickets zu haben. Doch warum will jeder genau diese Partie sehen?

"Heute" klärt auf: Neben der jüngsten Leistungssteigerung verdankt Rapid den genialen Vorverkauf vor allem einer Ticket-Aktion. Die Hütteldorfer riefen den Samstag zum "Tag der Mitglieder" aus. Besonderes Zuckerl: Jedes Vereinsmitglied erhält für das Spiel gegen St. Pölten zwei Freikarten. Die Abholung ist noch bis Freitag (13 Uhr) möglich.

Klubservice-Leiter Andy Marek hofft freilich, dass die verschenkten Tickets auch tatsächlich genutzt werden. "Schaut bitte, dass ihr alle wirklich ins Stadion kommt. Wir wollen der Mannschaft eine tolle Kulisse bieten."

Bilanz spricht für Rapid

Sechs Mal traf Rapid bislang auf St. Pölten, verloren ging noch kein Duell. Daheim hat man gegen die "Wölfe" sogar eine "weiße Weste". Tamas Szanto könnte nach langer Verletzungspause sein Liga-Comeback feiern.

(ee)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsSport-TippsFussballSK Rapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen