Darum ist Hirscher so stark!

Der neue Held im Ski-Zirkus! Marcel Hirscher verbrachte den ersten freien Tag nach dem Sieg-Hattrick bei seinen Liebsten: mit Freundin Laura im lauwarmen Thermalwasser, mit Hund Timon an der frischen Luft und am Krankenbett von Mama Sylvia, die sich den Oberschenkelknochen brach.


Ruhe vor dem Sturm! Mit 50 % Siegquote carvte der 22-jährige Salzburger in die Pole-Position im Kampf um die große Kristallkugel. Heute erklärt, warum das so ist.

Sie macht Marcel schnell

Die "First Ski-Lady" im Land hat die Traummaße 85-64-92. Laura Moisl ist seit dreieinhalb Jahren die Traumfrau von Marcel Hirscher – und weit mehr als nur ein optischer Aufputz. "Sie ist ein extrem liebenswerter Mensch", verrät der Ski-Star der Stunde.

Laura war Springreiterin und Synchronschwimmerin, heute ist sie Studienassistentin an der Uni und erfolgreiches Fotomodel der Agentur "Magic Models" in Salzburg. Unser "Carving-Gott" eroberte die um sieben Zentimeter größere "Ex-Miss" (1,80 Meter) übrigens nicht im Rekordtempo. "Sie hat mich zunächst einmal abblitzen lassen", grinst er.

Mehr als ein Skifahrer

Perfekt ausgebildet! Hirscher beherrscht seine Motocross-Maschine wie Carving-Latten. Ob Fallschirmspringen, Wellenreiten, Wildwasserpaddeln, Geräteturnen oder Computerspielen (Dirt 3) – Marcel kann alles. Die Vielseitigkeit macht stark.

Echte Experten im Team

Servicemann Edi Unterberger ist der Weltbeste – Hermann Maier und Michi Walchhofer können das bestätigen. Papa Ferdinand, ein Skischul-Besitzer, ist wie Marcel ein Material-Tüftler. Die Agentur "Mensch & Marke" vermarktet ihn gut.

Knopf im Kopf ist weg

"Ich war lange zu verbissen", gibt Hirscher zu. Der Kahnbeinbruch letzten Februar hat ihn verändert. "Ich bekam einen neuen Bezug zur Realität. Das 'Ich muss' legte ich ab." Mit den Siegen stieg die Selbstsicherheit. "Jetzt spüre ich mich."

Kurze Beine als Turbo

Hirscher carvt extreme Schräglagen – seine kurzen Beine helfen ihm dabei. Für diesen Stil muss das Material aber perfekt abgestimmt sein. Marcel fährt ruhiger und viel überlegter als im Vorjahr. Das Auf und Ab des Oberkörpers stellte er ab.

ÖSV-Athlet mit Kanten

Er gibt keine faden "Ich schaue aufs  nächste Rennen"-Antworten und versprüht Charisma. Bei Hirscher ist die Lust am Skifahren spürbar – ein Segen für die Ski-Nation. Hirscher eignet sich perfekt zum Idol für eine neue Generation an Rennfahrern.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen