Das sagt Dortmund-Coach Favre zum Haaland-Debüt

Erling Haaland
Erling HaalandBild: imago images

Am Samstagnachmittag war es endlich soweit! Erling Braut Haaland hat sein Debüt für Borussia Dortmund gegeben. Doch auch der ehemalige Salzburg-Knipser konnte die 0:2-Pleite gegen Liga-Konkurrent Mainz nicht verhindern.

Der 19-jährige Norweger war nach überstandener Knieverletzung beim Härtetest im spanischen Marbella in der Halbzeitpause ins Spiel gekommen, hatte Jacob Bruun Larsen ersetzt.

45 Minuten, kein Treffer. Im ersten BVB-Match konnte der Ex-Salzburg-Bomber nur ansatzweise seine Gefährlichkeit vor dem Tor unter Beweis stellen. Der Norweger spielte überraschend im 4-4-2-System neben Paco Alcacer. Die Harmonie fehlte dem Duo noch.

Das sah auch Coach Lucien Favre so. Der Dortmund-Coach strich vor allem die gerade überstandene Knieverletzung der neuen BVB-Hoffnung hervor. "Er war seit dem 10. Dezember verletzt. Er hat erst drei Mal bei uns trainiert. Das ist nicht viel. Er braucht ein wenig Zeit. Dass er Trainingsrückstand hat, hat man gesehen", so der Schweizer.

Trotzdem hob der BVB-Coach hervor: "Es ist erfreulich, dass er 45 Minuten spielen konnte."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballBorussia Dortmund

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen