Sport

Das sagt Wimmer zu seinem Millionen-Transfer

Heute Redaktion
Teilen
Picture

Kevin Wimmer wechselt für 19,5 Millionen Euro von Tottenham zu Stoke City. In einem ersten Interview erklärt er seine Entscheidung für die "Potters".

Marko Arnautovic ist bei Stoke Geschichte! Die Gegenwart und Zukunft heißt Kevin Wimmer - der ÖFB-Teamverteidiger unterschrieb für die Ablösesumme von 19,5 Millionen Euro für die nächsten fünf Jahre beim britischen Premier-League-Klub.

"Ich hatte sehr gute Gespräche mit Trainer Mark Hughes und das war sehr wichtig für mich", erklärt der 24-Jährige seine Wahl auf die "Potters". "Er ist ein toller Trainer und sein Stil kommt meiner Spielweise sehr entgegen - er mag es, wenn seine Verteidiger hinten den Ball gut rausspielen können."

"Kann es kaum erwarten, bis es endlich losgeht"

Zudem freut sich Wimmer, dass er bei einem Klub mit soviel Tradition gelandet ist - zugleich weiß er aber, dass ihm ein beinharter Konkurrenzkampf bevor stehen wird. "Wir haben eine große Gruppe an jungen, talentierten Spielern hier", erzählt der gebürtige Oberösterreicher. "Zudem finden sich auch einige große Namen im Kader wieder. Ich kann es kaum erwarten, bis es endlich los geht."

Zuvor verabschiedete sich Wimmer in einem Facebook-Post von den Fans seines nunmehrigen Ex-Klubs Tottenham. "Die zwei Jahre bei den Spurs waren für meine fußballerische und persönliche Entwicklung tolle und erlebnisreiche Jahre", schreibt er darin. "Nach einer solch intensiven Zeit verlässt man viele Freunde und daher bedanke ich mich beim Verein, meinen Mitspielern und vor allem bei allen Fans für die tolle Unterstützung und die unvergesslichen Erlebnisse und Erfahrungen."

(ak)

Social Media
Jetzt Leserreporter werden.
Für jedes Foto in "Heute" oder jedes Video auf Heute.at gibt es 50 Euro.
So geht's
Aktuelles
    Unterhaltsames
      Nützliches
        Externe Angebote
          Topaktuell und direkt in deinem Email-Postfach. Der Heute-Newsletter.
          Jetzt abonnieren