Das sind mögliche Gegner für Rapid und Salzburg

Mit Red Bull Salzburg und Rapid Wien sind zwei österreichische Teams in der Gruppenphase der Europa League vertreten. Hier ihre möglichen Gegner.
Nach dem elften Scheitern in der Champions League Qualifikation muss Red Bull Salzburg mit der Europa League Vorlieb nehmen. Dabei ist der Halbfinalist des Vorjahrs in Top eins gesetzt. Die "Bullen" ersparen sich damit Hochkaräter wie Arsenal, Chelsea, Leverkusen oder Zenit St. Petersburg.

Im Gegensatz zu Rapid. Den Hütteldorfern reichte nach dem 3:1-Heimsieg gegen Steaua Bukarest eine 1:2-Niederlage für den Aufstieg in die Gruppenphase. Rapid ist in Topf zwei gesetzt. Damit wartet in der Gruppenphase ein echter Brocken. Die Hütteldorfer ersparen sich allerdings Schwergewichte wie AC Milan und Olympique Marseille.

Die Europa-League-Auslosung steigt am Freitag um 13 Uhr in Monaco. Heute.at tickert live.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Topfeinteilung:



Topf 1:


FC Sevilla

Arsenal London

FC Chelsea

Zenit St. Petersburg

Bayer Leverkusen

Dynamo Kiew

Besiktas Istanbul

Red Bull Salzburg

Olympiakos Piräus

FC Villarreal

RSC Anderlecht

Lazio Rom

Topf 2:



Sporting Lissabon

Ludogorets Rasgrad

FC Kopenhagen

Olympique Marseille

PAOK Saloniki

AC Milan

Fenerbahce Istanbul

FK Krasnodar

Rapid Wien

KRC Genk

FK Astana

Celtic Glasgow

Topf 3:

Betis Sevilla

BATE Borisow

Qarabag

Dinamo Zagreb

RB Leipzig

Eintracht Frankfurt

Malmö FF

Spartak Moskau

Standard Lüttich

FC Zürich

Stade Rennes

Girondins Bordeaux

Topf 4:

Rosenborg Trondheim

Apollon Limassol

Vorskla Poltava

Slavia Prag

Akhisar Belediyespor

FK Jablonec

AEK Larnaka

MOL Vidi

Glasgow Rangers

F91 Düdelingen

Sarpsborg FF

Spartak Trnava (wem)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußballEuropa LeagueSK Rapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen