David Alaba hat nun Wachs-Doppelgänger

Bild: GEPA pictures
Österreichs Fußball-Star David Alaba enthüllte am Samstag im Wiener Prater seine eigene Wachsfigur im Madame Tussauds.

Der zweifache Sportler des Jahres ist der erste aktive Athlet, der einen lebensgroßen Nachbau seiner Selbst im Wiener Wachsfigurenkabinett erhält. Neben Alaba sind auch andere österreichische Sportgrößen wie zu bewundern. Letzterer ließ es sich nicht nehmen, bei der Präsentation der Alaba-Statue höchstpersönlich vorbeizuschauen.

Über 500 exakte Messungen und Fotos wurden an Alabas Kopf und Körper vorgenommen. Die Herstellung in den Londoner Studios von Merlin Entertainments dauerte sechs Monate. Für die detailgetreue Kopie des Fußballidols wurden 150 kg Ton und 25 kg Wachs verarbeitet. Alaba empfinde es als "etwas Besonderes", in Wachs verewigt zu sein. "Schon als kleines Kind bin ich bei Madame Tussauds in London gewesen und neben der Figur von David Beckham gestanden", erzählte der Wiener.

Der Genesungsprozess des 22-Jährigen verläuft weiterhin nach Plan. "Das Knie fühlt sich sehr gut an, ich habe keine Schmerzen", sagte Alaba, der am 9. Jänner mit Bayern München ins Trainingscamp nach Doha reist. "Ich hoffe, dass ich dort mehrere Teile des Trainingslagers mit der Mannschaft mitmachen kann und dann im ersten Spiel dabei sein kann."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen