Dembele out: Doch kein Millionen-Verlust für BVB?

Nach dem Aus von Ousmane Dembele fällt Borussia Dortmund nicht um Millionen um.
Nach dem Aus von Ousmane Dembele fällt Borussia Dortmund nicht um Millionen um.Bild: imago images
Barcelona-Star Ousmane Dembele fällt noch länger aus, als zunächst angenommen. Der Flügelflitzer muss sechs Monate pausieren. Ex-Klub Borussia Dortmund zittert aber nicht um sein Geld.
Dembele musste mit einem Sehnenriss im Oberschenkel im finnischen Turku operiert werden, fällt ein halbes Jahr aus. Damit verpasst er auch die Europameisterschaft im Dress Frankreichs.

Nach Bekanntwerden der Verletzung des 22-Jährigen waren in spanischen Medien Berichte aufgetaucht, dass der neuerliche Ausfall des französischen Wirbelwinds Ex-Klub Borussia Dortmund Millionen koste.



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Dembele war 2017 für fixe 105 Millionen Euro plus Bonuszahlungen in Höhe von bis zu 40 Millionen Euro zu den Katalanen gekommen. Je fünf Millionen Euro werden nach dem 25., 50., 75. und 700. Einsatz fällig. Der Franzose hält aktuell bei 74 Spielen. In der laufenden Saison kommt jedenfalls keines dazu.

Doch BVB-Sportdirektor Michael Zorc wies die Berichte zurück. "Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Auf der Zeitschiene verschiebt sich das Ganze. Wir fallen deswegen nicht in Ohnmacht", so der gelb-schwarze Boss.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. wem TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußballBorussia Dortmund

CommentCreated with Sketch.Kommentieren