Deni Alar fällt bei Rapid mehrere Wochen aus

Bild: GEPA pictures/ Christian Ort

Fußball-Rekordmeister Rapid muss einige Zeit auf Deni Alar verzichten. Beim Stürmer sind die Basis des zweiten Mittelfußknochens sowie das Keilbein angebrochen, ergab eine CT- und MR-Untersuchung am Mittwoch in Wien. Der 24-Jährige muss seinen Fuß nun mehrere Wochen ruhig stellen und auf Krücken gehen.

Rapid Wien muss einige Zeit auf Deni Alar verzichten. Beim Stürmer sind die Basis des zweiten Mittelfußknochens sowie das Keilbein angebrochen, ergab eine CT- und MR-Untersuchung am Mittwoch in Wien. Der 24-Jährige muss seinen Fuß nun mehrere Wochen ruhig stellen und auf Krücken gehen.

Alar hatte erst im vergangenen Jahr aufgrund eines Achillessehnenrisses mehr als ein halbes Jahr pausieren müssen. Eine Verletzung erlitt auch Defensivspieler Brian Behrendt. Der 22-jährige Deutsche zog sich im Dienstag-Training einen unverschobenen Nasenbeinbruch zu, kann aber mit Schutzmaske spielen.

Schrammel bleibt in Hütteldorf

Mit dem Linksverteidiger Thomas Schrammel hat sich Rapid Wien am Mittwoch auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung geeinigt. Der 26-Jährige unterzeichnete einen Vertrag bis Sommer 2018. Er Burgeländer, der bislang 85 Pflichtspiele für die Grün-Weißen absolvierte, erklärte: "Ich habe noch ein großes Ziel mit Rapid: Meister werden."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen