Der nächste Bock von Pannen-Keeper Karius

Loris Karius ist als Pannen-Keeper verschrien. Spätestens seit dem Champions-League-Finale 2018 gegen Real Madrid, in dem der Deutsche im Liverpool-Dress zwei Gegentreffer verschuldete. Nun hat Pannen-Karius wieder zugeschlagen.
Die elfte Minute im Testspiel zwischen Karius-Klub Besiktas Istanbul und Altinordu (2:2). Eine vom linken Flügel hereinsegelnde Flanke sollte zur leichten Fangübung werden. Nicht allerdings für den 26-jährigen Deutschen. Der Ball rutschte Karius durch die Hände, kullerte zum 1:1-Ausgleich über die Linie.

Sechs Minuten später der nächste Bock, der allerdings ohne Konsequenzen blieb. Ein Rückpass sprang unter dem Fuß des Besiktas-Keepers durch, rollte ins eigene Tor. Glück für Karius: die Partie war bereits unterbrochen.

Mit den Patzern hat Karius keine Werbung in eigener Sache betrieben. 2018 war der Deutsche für zwei Saisonen von den "Reds" an Besiktas verliehen. Sein Vertrag in Liverpool läuft noch bis 2021. Eine Rückkehr an die Anfield Road scheint allerdings ausgeschlossen.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. wem TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportFußball

CommentCreated with Sketch.Kommentieren