Poker-Profi knackt bei WM Zehn-Millionen-Jackpot

Der 55-jährige Hossein Ensan holt bei der alljährlichen Poker-WM in Las Vegas den zweitgrößten Gewinn aller Zeiten. Auch ein Österreicher war erfolgreich.

Riesen Sensation bei der Poker Weltmeisterschaft in Las Vegas!

Hossein Ensan holt den zweit größten Jackpot der Geschichte und ist neuer Poker-Weltmeister. Der gebürtige Iraner, der mittlerweile in Deutschland lebt, gewann in der Nacht auf Mittwoch unglaubliche zehn Millionen Dollar. Mehr Geld gewann nur der Amerikaner Jamie Gold im Jahr 2006 mit zwölf Millionen US-Dollar (10.7 Mio. Euro).

Neben dem Preisgeld bekommt der Gewinner des Turniers noch ein von einem Juwelier entworfenes goldenes Armband im Wert von rund 30.000 US-Dollar.

Auch drei österreichische Pokerspieler dürfen sechsstellige Gewinne bejubeln. Am Besten schnitt der Wiener Viktor Rau als Dreizehnter mit einem Gewinn von 600.000 US-Dollar ab.

Heute beginnt in Velden am Wörthersee die Poker Europameisterschaft. (ben)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Las VegasGood NewsSport-Tipps

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen