Deutsche neidisch: "Ösi-Steuerreform wollen wir auch"

Deutsche Politiker nehmen sich die ökosoziale Steuerreform zum Vorbild.
Deutsche Politiker nehmen sich die ökosoziale Steuerreform zum Vorbild.picturedesk.com/Screenshot "Bild"-Zeitung
Die ökosoziale Steuerreform der Regierung ist auch Thema in Deutschland. "Diese Ösi-Öko-Steuerreform wollen wir auch", titelte die "Bild"-Zeitung.

Am Sonntag präsentierte die türkis-grüne Regierung die ökosoziale Steuerreform. Neben einer CO2-Steuer gibt es Entlastungen für Arbeitnehmer. Alle wichtigen Eckpunkte gibt's hier zum Nachlesen! Mit der Reform wird künftig CO2 höher bepreist. Weiters werden die mittleren Einkommensstufen entlastet. Für Autofahrer kommen einige Teuerungen hinzu.

Der Regionalbonus sieht zudem 100 Euro für jeden Österreicher, der in der Stadt wohnt, vor. Bis zu 200 Euro sind es bei einem Wohnsitz am Land und für Kinder gibt's die Hälfte. Konkret sind aber nur die Wiener und Wienerinnen jene, die nur 100 Euro bekommen. Überall sonst in Österreich bekommen die Bürger einen höheren Klima-Betrag.

Von der SPÖ wird die Reform scharf kritisiert. In Deutschland könnte sie bald zum Vorbild werden. "300 Euro mehr netto fürs Klima – Diese Ösi-Öko-Steuerreform wollen wir auch!", schrieb etwa die "Bild"-Zeitung und zählte dabei einige Punkte aus dem Paket auf: "Jedem Arbeitnehmer in Vollzeit bleiben künftig im Schnitt pro Monat 300 Euro mehr vom Lohn. Auf der anderen Seite macht der Staat Energie durch CO2-Bepreisung teurer: Bis 2025 soll der Preis – genau wie in Deutschland – auf 55 Euro/Tonne steigen. Dadurch wird z.B. Sprit um etwa 17 Cent/Liter teurer."

"Sollte für uns ein Signal sein"

Für Vertreter von FDP und der Union wäre eine derartige Steuerreform auch vorstellbar. "Dass Österreich endlich eine umfassende Steuerreform anpackt, sollte auch für uns ein Signal sein. Das Maßnahmenpaket der österreichischen Regierung wird viele Menschen in der Mitte der Gesellschaft entlasten, gleichzeitig wird etwas fürs Klima getan. So viel Reformeifer hätte ich mir in den letzten vier Jahren auch in Deutschland gewünscht", sagt etwa FDP-Politiker Christian Dürr.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account str Time| Akt:
DeutschlandSteuern

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen