Die bitteren Tränen des Gigi Buffon

Bild: Antonio Calanni (AP)

An ihm war es nicht gelegen. Nachdem das Elfmeterschießen gegen Deutschland verloren wurde, ist das EM-Abenteuer für Italien und Keeper Gianluigi Buffon zu Ende. Das trieb dem routinierten Schlussmann Tränen in die Augen. Auch weil es der letzte EM-Antritt des Juve-Tormanns war.

An ihm war es nicht gelegen. Nachdem das -Abenteuer für Italien und Keeper Gianluigi Buffon zu Ende. Das trieb dem routinierten Schlussmann Tränen in die Augen. Auch weil es der letzte EM-Antritt des Juve-Tormanns war. 

"Wir haben jeden Grund zum Heulen. Wir haben so viel gegeben, wir waren so nahe dran", so Buffon nach dem Spiel. "Es ist verrückt, wenn man denkt, dass die Deutschen drei Elfmeter verschossen haben und es trotzdem für sie gereicht hat", konnte es der Keeper nicht fassen. "Wir haben unsere Seele gegeben, um unseren Traum zu verfolgen", so der italienische Kapitän. 

Dieser Traum könnte nun endgültig ausgeträumt sen. Denn für Buffon wird es die letzte Europameisterschaft gewesen sein. Dem Weltmeister von 2006 wird der Makel bleiben, nie den europäischen Kontinentaltitel gewonnen zu haben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen