Die Corona-Situation in den Schulen in NÖ

In Wr. Neustadt musste eine Schule gesperrt werden.
In Wr. Neustadt musste eine Schule gesperrt werden.iStock (Symbol)
Vergangene Woche wurden 69 Schüler und 34 Pädagogen mittels "Nasenbohrer"-Test positiv getestet.

Seit dem Start des Präsenzunterrichts nach den Semesterferien wird in Niederösterreichs Schulen fleißig mittels Selbsttests getestet. In der vergangenen Woche wurden laut einer Aussendung von Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister (VP) in Niederösterreich 69 Schülerinnen und Schüler mittels Anterio-Nasal-Test positiv getestet. Dazu kommen 34 Pädagogen.

Die Auswertungen der PCR-Nachtestungen ergaben folgendes Bild: Knapp 80 Prozent der Fälle haben sich durch die Nachtestung bestätigen lassen. So konnte auch in den letzten beiden Wochen ein "möglichst sicherer Schulbetrieb" ermöglicht werden, heißt es.

"Selbsttestungen wichtiger Bestandteil"

„Das Offenhalten unserer Schulen für den Präsenzunterricht wird nur mit strengen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen möglich sein und die Selbsttestungen sind wichtiger Bestandteil davon. Die Selbsttests sind freiwillig, mein dringender Appell ist es aber, auch diese Maßnahme mitzutragen, um die Gesundheit aller Beteiligten bestmöglich zu schützen und um unseren Kindern einen Schulbetrieb vor Ort zu ermöglichen“, so Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister.

Auch Screenings möglich

Zusätzlich zu den Testungen mittels Anterio-Nasal-Test gibt es in Niederösterreich die Möglichkeit, das nahe Umfeld von positiv getesteten Schülerinnen und Schülern von mobilen Teams neuerlich screenen zu lassen. Dieses Screening kann von der Direktion der betroffenen Schule jederzeit über die Coronaleitstelle der Bildungsdirektion NÖ angefordert werden. Die Testungen der mobilen Teams finden dann mittels Gurgellösung statt und sollen zusätzliche Sicherheit bieten.

Volksschule gesperrt

Wie berichtet, zog Wr. Neustadt nach Covid-Fällen in einer Schule die Reißleine. Die Volksschule Josefstadt musste nach neun Infektionen gestern gesperrt werden, es wurde auf Distance Learning umgestellt - mehr dazu hier.

Auf "Heute"-Anfrage heißt es seitens der Bildungsdirektion NÖ, dass die Volksschule in Wr. Neustadt derzeit die einzige gesperrte Schule in NÖ ist.

Situation in den Kindergärten

Mit Stand 19.2.2021 waren 56 Personen vom Kindergartenpersonal (Pädagoginnen und Betreuerinnen) in NÖ Landeskindergärten positiv getestet und daher abgesondert, so Helmuth Sturm, Abteilungsleiter-Stellvetreter vom Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Kindergärten und Schulen.

Und weiter: "Nach unseren Informationen waren heute (Anm.: am Montag) vier NÖ Landeskindergärten (Melk, Loosdorf, Kirchstetten, Wimpassing) gesperrt. Ob diese Kindergärten faktisch – aufgrund von vielen Absonderungen – oder behördlich gesperrt wurden, ist uns nicht bekannt."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wes Time| Akt:
SchuleCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen