Studie: Krähe fast so intelligent wie der Mensch

Die Krähe hat nun bewiesen, dass sie noch schlauer ist, als bereits angenommen.
Die Krähe hat nun bewiesen, dass sie noch schlauer ist, als bereits angenommen.Picturedesk
Eine Studie aus Wien und Cambridge zeigt die Intelligenz des schwarzen Vogels und entdeckt eine Eigenschaft die sonst nur Menschen vorbehalten ist.

Das Krähen schlau sind, ist bekannt. Die Raffinesse mit denen sie beispielsweise Nüsse aus großer Höhe auf blanken Asphalt fallen lassen um sie zu knacken, kann man immer wieder beobachten. Ein Forscherteam aus Wien machte nun eine verblüffende Entdeckung: Krähen haben Planungsfähigkeiten! Eine Eigenschaft die eigentlich nur uns Menschen nachgesagt wird.

Schritt 1:

In der Studie haben "Geradschnabelkrähen" gelernt, dass sich ein Apparat nur mit bestimmten Werkzeugen öffnen lässt um an das gezeigte Fleischstückchen zu gelangen. Entweder mussten sie ihn mit einem Holzhaken "aufsperren", oder einen Stein einwerfen. Die Krähe wusste demnach, wie der Apparat prinzipiell funktioniert.

Schritt 2:

Die Krähe wurde dann in einen separaten Raum gebracht, wo nach fünf Minuten NUR die Werkzeuge, inklusive einiger Ablenkungen wie ein Apfelstückchen gebracht wurden. Sobald sich die Krähe für ein "Werkzeug" entschied, nahm man die anderen weg und ließ den Vogel für weitere zehn Minuten alleine, bevor man sie wieder in den Raum mit dem Apparat setzte.

FAZIT?

In neun von zehn Fällen suchten sich die Krähen das richtige Werkzeug aus und bewiesen damit, dass sie sich gemerkt hatten, was sie demnächst brauchen würden um an die Leckerei zu kommen. Bisher ist eine derartige Vorausplanung nur von Menschen bekannt. Man geht davon aus, dass die Krähe mindestens zweimal in der Evolution entstand.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. tine TimeCreated with Sketch.| Akt:
ScienceStadt- und WildtiereWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen