Die Krankenakte Lindsey Vonn

Bild: Instagram

Ein Körper, eine Baustelle! In 16 Jahren als Ski-Profi erlitt Lindsey Vonn (US) zahlreiche schwere Verletzungen. Auch der unlängst gebrochene Oberarm soll sie nicht lange aufhalten.

"Sie gibt am 2. Dezember bei der Abfahrt in Lake Louise ihr Comeback", glaubt US- Kollegin Mikaela Shiffrin. Vonn meint: "Bei Stürzen habe ich ein kurzes Gedächtnis." Ihr Ziel bleibt der 86-Siege-Rekord von Ingemar Stenmark (Sw) – zehn Erfolge fehlen ihr noch.

Ihre Verletzungen

Gehirnerschütterung: Am 2. Februar 2011 stürzte Vonn im Training, schlug hart mit dem Kopf auf. "Ziemlich furchteinflößend", meinte sie – und fuhr vier Tage später im Riesenslalom auf Platz 18.

Oberarmbruch: Sturz im Training in Copper Mountain am 10. November 2016. Der gebrochene Oberarm wurde operiert und mit Metall verstärkt. Comeback: noch offen.

Fingerbruch: Erneut eine Olympia-Verletzung: Vonn stürzte am 25. Februar 2010 in Whistler Mountain, brach sich den kleinen Finger.

Schwere Prellung im linken Unterarm: Am 28. Dezember 2009 knallte die 32-Jährige im Riesenslalom in Lienz unglücklich auf die Piste.

Bruch im Schienbeinkopf: Sturz im Super-G in Soldeu (And, 27. Februar 2016). Am folgenden Tag belegte Vonn Platz 13 in der Kombi – mit einem 16-Millimeter-Bruch im Schienbeinkopf.

Schienbein-Prellung: Im Februar 2010 berichtete Vonn bei Olympia von der Verletzung am Bein – sie legte trotzdem keine Pause ein.

Bruch des linken Knöchels: Ein Trainingssturz am 13. August 2015 in Neuseeland. Comeback drei Monate später im Aspen-Riesentorlauf

Becken und Hüfte geprellt 13. Februar 2006: Sturz im olympischen Abfahrtstraining in San Sicario (It). Platz acht zwei Tage später.

Zwei Kreuzbandrisse: Beim WM- Super-G in Schladming stürzte Vonn am 5. Februar 2013 nach 45 Sekunden. Das Kreuzband und das innere Seitenband rissen, der Schienbeinkopf brach. Im Training für das Comeback am 19. November 2013 erlitt Vonn in Copper Mountain (US) einen Teilriss des Kreuzbandes.

Einen Monat später riss es komplett, ebenso das Innenband. Auf Instagram zeigte die US-Athletin das operierte Bein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen