Diese 6 Lustpunkte bringen jeden Mann in Ekstase

Frauen und Männer unterscheiden sich wie eh und je, das ist kein Geheimnis. Auch bei den empfindlicheren Körperregionen solltest du erkennen können wo die Lustpunkte deines Partners liegen.
Frauen und Männer unterscheiden sich wie eh und je, das ist kein Geheimnis. Auch bei den empfindlicheren Körperregionen solltest du erkennen können wo die Lustpunkte deines Partners liegen.Getty Images
Unterschätze nicht die Macht der erogenen Zonen. Mit ein wenig Zärtlichkeit findest du schon die Lustpunkte von deinem Partner. 

Wenn es darum geht den Partner im Bett zu beglücken sind die meisten mit den Lustpunkten der weiblichen Anatomie vertraut. Beim Mann schaut es allerdings anders aus. Beim Vorspiel hat man meist nur den Penis im Visier, aber auch Männer können an unterschiedlichen Stellen erregt werden. Die erogenen Zonen lösen Reizungenund sexuelle Empfindungen aus, die beim Vorspiel die Lust am bevorstehenden Sex-Akt steigern. Mache dich daher mit den sensiblen Zonen deines Liebsten vertraut, damit ihr eine unvergessliche Nacht erleben könnt.

 G-Punkt hat ausgedient, jetzt "kommt" der U-Punkt >>>

Wenn es um empfindliche Lustpunkte geht, haben Frauen die Oberhand, aber auch nur, weil bei ihnen mehr sinnliche Zonen aufzufinden sind. All deine Sinne sind mit deiner Lust gekoppelt und können im richtigen Moment bei der leichtesten Empfindung zu einer sexuellen Erregung führen. Eine leichte Berührung oder auch optische Reize vom Sexualpartnerkönnen dich schon in Versuchung bringen. Demnach haben Männer dieselben Bedürfnisseund das Verlangen von ihrem Gegenüber begehrt zu werden. Es liegt daher an dir herauszufinden, wo die hochsensiblen Hotspots deines Partners liegen. 

 A-Punkt bringt Frauen Mehrfach-Orgasmus >>>

Anderer Körperbau, dieselben Bedürfnisse

Von den Ohren bis zu den Brustwarzen sind Frauen eine Schatzkiste von erogenen Zonen und empfindlichen Stellen. Wenn du also willst, dass dein Partner ebenfalls sinnliche Empfindungen im Bett wahrnimmst, musst du auf Erkundungstour gehen. Damit du aber nicht wild herumtastest und stattdessen seine Schmerzstellen befummelst, kannst du dich für einen guten Einstieg nach folgenden erogenen Körperregionen richten:

Eine sexuelle Empfindung wird nicht erzwungen und sollte am Körper deines Partners mit Feingefühl erforscht werden. Wenn dein Liebster plötzlich aufschreit oder in Gelächter ausbricht, dann sind deine Streicheleinheit wohl oder übel kontraproduktiv. 

 "Nackte Körper und Sex spielen wichtige Rolle" >>>

Ein nettes Vorspiel hilft dir anhand der Reaktionendeines Partners zu erkennen, wo er gerne berührt werden möchte. Am besten du tastest dich langsam durch und lernst so die empfindlichen Stellen deines Gegenübers kennen. Zarte Hautberührungensind ein Hinweis darauf, an welchen Stellen dein Partner am sensibelsten ist. Überzeuge ihn davon sich zu rasieren und finde heraus welche Stellen stimulierend sind.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account bf Time| Akt:
LiebeSex

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen