Erwin Steinhauer über Klimawandel: "Ich fürchte mich!"

Erwin Steinhauer unterstützt das Klimavolksbegehren.
Erwin Steinhauer unterstützt das Klimavolksbegehren.Franz Reiterer
Die Eintragungswoche für das Klimavolksbegehren rückt näher. Nun machen sich fünf österreichische Promis mit Videos für das Anliegen stark.

Das Klimavolksbegehren erhält prominente Unterstützung: Erwin Steinhauer, Cathy Zimmermann, Florian Scheuba, Angelika Niedetzky und Martina Poel fordern in fünf persönlichen Video Menschen in Österreich dazu auf, in der Eintragungswoche von 22. bis 29. Juni mit ihrer Unterschrift ein Zeichen für Klimapolitik zu setzen.

Erwin Steinhauer: "Ich kann mich erinnern, in meiner Jugend oder wie ich Kind war, hat es verlässlich geschneit zu Weihnachten und im Winter. Die Sommer waren: Regen, warm, angenehm. Und jetzt fürchte ich mich!" Auch Schauspiel-Kollegin Angelika Niedetzky kennt ein Leben ohne die dramatischen Folgen der globalen Erderhitzung fast nur noch aus Erzählungen: "Ich denke zum Beispiel daran, dass mein Vater erzählt hat, dass er auf der Donau eisgelaufen ist. Wann war die Donau das letzte Mal zugefroren?"

"Corona geht vorbei"

Moderatorin Cathy Zimmermann: "Der Klimawandel schreitet voran. Zu sagen 'Das ist halt so' ist zu wenig." Man müsse handeln. Entschlossenheit fordert auch Martina Poel: "Die aktuelle Politik handelt grob fahrlässig und ignoriert wissenschaftliche und zivilgesellschaftliche Anliegen."

Verweise auf die aktuelle Corona-Krise lässt der Kabarettist Florian Scheuba nicht gelten: "Was uns nicht bewusst ist: die Corona-Krise wird irgendwann weg sein – die Klimakrise kommt aber erst richtig. Und deshalb ist es sehr, sehr wichtig, dass den Menschen bewusst zu machen und dagegen etwas zu tun."

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
KlimaKlimawandel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen