Diesen Sommer lutschen wir an Penissen aus Eis

Das Berliner Start-up "Lusty Ice" kreiert Erotisches für heiße Sonnentage.

Das Aprilwetter vermiest uns momentan die Laune. Wir würden viel lieber wie eingeölte Sardinen mit zwei Zentimetern Sonnencreme auf der Haut im Gras unter der Sonne liegen und Eis essen.

Die "Cock-" und "Titsicles" der Berliner Firma "Lusty Ice" wecken garantiert ihre Frühlingsgefühle. Sie sollten aber nicht einfach nur gegessen werden. Laut Hersteller ist es gewünscht daran zu lutschen und sich dabei ein bisschen versaut vorzukommen - das Eis gibt es, wie der Name schon sagt, nämlich in Brust- und Penisform.

Mit der Hand püriert

Der Erfinder, Marc Poggia, brachte die erotischen Erfrischungen erstmals im Mai 2016 in Berlin auf den Markt, um gesellschaftliche Tabus zu brechen und das innere Kind mit der erwachsenen, sexuellen Seite in Verbindung zu bringen.

Die Eiskreationen basieren auf Smoothie-Rezepten, die Früchte püriert der 28-Jährige mit der Hand, gießt das Püree in einzelne Mulden und verarbeitet das Eis dann nach einigen Stunden im Tiefkühler.

Das Eis verkauft sich für vier Euro pro Stück bis jetzt vor allem auf Festivals, Events und Pride Parades. (Red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsTimeoutFreizeit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen