Dieser kleine Flitzer zeigt Ronaldo, wie man jubelt

Mit seiner berühmten Jubelpose begeistert Cristiano Ronaldo seine Fans. Beim Sieg gegen Sassuolo übernahm aber ein Flitzer die Rolle des Juventus-Superstars.
Lange Jahre versetzte Cristiano Ronaldo die Fans von Real Madrid mit seinen Toren immer wieder in Begeisterung. Bei den "Königlichen" studierte er auch die berühmte Jubel-Pose ein. Die kommt nach seinem Wechsel zu Juventus Turin auch in Italien gut an, wie eine kuriose Aktion zeigt.

Beim 3:0 im Serie-A-Gastspiel von Juventus bei Sassuolo erzielte Ronaldo das Tor zum 2:0. Anlass genug für einen Flitzer, den Platz zu stürmen. Wie die Bilder vom Spiel zeigen, ahmte er die Jubel-Pose von Ronaldo nach und baute sich vor ihm auf – obwohl er einen guten Kopf kleiner als "CR7" ist und auch beim Körperbau nicht ganz mithalten kann.

Ronaldo reagierte wie auch bei früheren Flitzer-Attacken zwar etwas verdutzt, aber freundlich. Für den Störenfried gab es einen Wangen-Streichler und ein paar nette Worte. Der ließ sich widerstandslos vom Sicherheits-Personal abführen, danach konnte die Partie fortgesetzt werden. (heute.at)

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.



TimeCreated with Sketch.; Akt:
ItalienNewsSportFußballSerie AJuventus TurinCristiano Ronaldo

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren