Dieser Zebrastreifen macht Autofahrer fassungslos

Wenn die wenigsten Autofahrer auf die Fußgängerübergänge achten sind Unfälle vorprogrammiert. Was also tun? Die Stadt Montreal hat sich etwas ganz besonders einfallen lassen.
In der kanadischen Großstadt nehmen es die Autofahrer mit dem Anhalten an Zebrastreifen offenbar nicht so genau – und bringen damit immer wieder Fußgänger in Gefahr.

Deshalb gibt es dort jetzt einen hochklappenden Zebrastreifen. Will ein Fußgänger die Straße überqueren, klappen in Sekundenbruchteilen zwei Meter hohe Balken in gelber Signalfarbe aus der Fahrbahn und sperren diese für den Verkehr.

Die Reaktionen von Passanten und Autofahrer reichen von amüsiertem Schmunzeln bis Fassungslosigkeit, wie ein Video (siehe oben)zeigt. Sowas haben sie zuvor noch nie gesehen.

CommentCreated with Sketch.13 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Doch sind die hochklappenden Zebrastreifen wirklich die Lösung? Nicht wirklich, denn die Erfindung ist wohl kaum Alltagstauglich.

Vielmehr handelt es sich hierbei um eine Kampagne der staatlichen Automobilversicherung der Provinz Québec (SAAQ). Sie will damit humoristisch auf die Gefahren am Zebrastreifen aufmerksam machen und Autofahrer sensibilisieren, verstärkt auf Fußgänger zu achten.

Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
MontrealNewsWelt

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren