Djokovic-Skandal: Was sagt eigentlich seine Frau?

Novak und Jelena Djokovic
Novak und Jelena Djokovicimago images/Camera 4/International
Novak Djokovic trainiert nach Einreise-Problemen für die Australian Open. Seine Familie liefert bizarre Medien-Auftritte. Aber was sagt seine Frau?

Die Aufregung um die Nummer eins der Tennis-Welt ist groß. Djokovic will bei den Australian Open aufschlagen, ist aber ungeimpft. Die Diskussionen um seine Sondergenehmigung bei der Einreise sind noch nicht zu Ende, doch zumindest kann der "Djoker" in der Rod Laver Arena trainieren. In der Zwischenzeit sorgte seine Familie in Serbien für einen merkwürdigen Medienauftritt, der nach kritischen Fragen mit einem gemeinsamen Volkslied abgebrochen wurde.

Auffallend still ist es aber um Jelena, die Ehefrau von Djokovic. Bei der Familien-Pressekonferenz war sie nicht dabei. Auch in Australien trat sie bisher nicht in Erscheinung. Ob sich das noch ändert? Normalerweise sitzt sie bei Spielen ihres Mannes auf der Tribüne und feuert ihn an. Abzuwarten bleibt, ob das auch in Melbourne der Fall sein wird - sofern Djokovic nicht doch noch des Landes verwiesen wird.

Zuletzt meldete sich Jelena am 6. Jänner, dem serbischen Weihnachtsfest, auf Instagram zu Wort. Als Djokovic im Abschiebe-Hotel festsaß, schrieb sie: "Vielen Dank, liebe Menschen auf der ganzen Welt, dass ihr eure Stimme genutzt habt, um meinem Mann Liebe zu senden. Ich atme tief durch, um mich zu beruhigen und in diesem Moment Dankbarkeit (und Verständnis) für alles zu finden, was geschieht."

Weiters meinte sie: "Das einzige Gesetz, das wir alle über alle Grenzen hinweg respektieren sollten, ist die Liebe und der Respekt für einen anderen Menschen. Liebe und Vergebung sind niemals ein Fehler, sondern eine starke Kraft. Ich wünsche Ihnen allen alles Gute!"

Verschwörungstheorien auf Instagram

Jelena hat 578.000 Follower auf Instagram, die von ihr auch Verschwörungstheorien serviert bekommen. Im April 2020 teilte sie ein Video von US-Arzt Dr. Thomas Cowan, der behauptet, der Mobilfunkstandard 5G sei schuld an der Verbreitung von Corona. Instagram deklarierte das Video als Fake News, es ist nicht mehr abrufbar. Jelena löschte es aber nicht, es wurde 99.000 Mal angeklickt.

In der Familie hat sie es offenbar nicht immer leicht. Dijana, die Mutter von Djokovic, meinte über das Paar: "Sie haben ihre Familie und Oase geschaffen, und Jelena macht manches auf ihre Art, was ich nicht unterstütze." Vor der Beziehung mit ihrem "Nole" war sie mit Ivan Bjelica Gilet liiert, ebenfalls ein serbischer Tennisspieler. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportTennisNovak DjokovicAustralienCoronavirusCorona-Impfung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen