Traum-Duo! Lotst Ronaldo auch Neymar zu Juventus?

Bekanntlich möchte Neymar unbedingt Paris St. Germain verlassen. Doch der Brasilianer führt plötzlich nicht mehr nur mit Barcelona Gespräche.
Die Gerüchte um die heißeste Transferaktie des Sommers Neymar reißen nicht ab. Berichten des Italienischen TV-Senders "Rai Sport" zufolge trifft sich Neymars Vater, der auch gleichzeitig sein Manager ist, in den nächsten Tagen mit Juventus-Chef Favio Paratici. Damit würde es zum Traum-Duo Ronaldo-Neymar kommen.

Das favorisierte Wechselziel des 27-jährigen ist aber nach wie vor der FC Barcelona. Jedoch kamen die letzten Tage Zweifel auf, dass die Katalanen den Transfer des Superstars finanziell stemmen können und den hohen Forderungen der Paris Bosse gerecht werden können. Die Turiner könnten den Transfer hingegen deutlich einfacher stemmen.

Weitere Vereine bei denen sich der Brasilianer laut "Mundo Deportivo" vorstellen könnte zu spielen, sind der FC Bayern, Real Madrid und Manchester United.

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Bei Juventus würde es dadurch zum Traumsturm Ronaldo und Neymar kommen. Der Portugiese wollte den Brasilianer schon während seiner Zeit bei den Königlichen unbedingt in seinem Team haben.

Die geforderten 180 Millionen Euro für den Angreifer könnten jedoch einige Tob-Klubs abschrecken, Juve scheint das nötiges Kleingeld zu haben.

(ben)

Nav-AccountCreated with Sketch. ben TimeCreated with Sketch.| Akt:
ItalienNewsSportFußballNeymar

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren