Dominic Thiem gewinnt den "Kampf der Zebras"

Dominic Thiem schaffte erstmals den Einzug ins Achtelfinale bei den French Open. Der Niederösterreicher bezwang am Samstag den Deutschen Alexander Zverev mit 6:7 (4), 6:3, 6:3 und 6:3. Für Geschmunzel sorgten die Outfits der beiden Tennis-Gladiatoren, denn beide Spieler traten im "Zebra-Look" an (siehe Video unten).

Dominic Thiem schaffte erstmals den Einzug ins Achtelfinale bei den French Open. Der Niederösterreicher bezwang am Samstag den Deutschen Alexander Zverev mit 6:7 (4), 6:3, 6:3 und 6:3. Für Geschmunzel sorgten die Outfits der beiden -Gladiatoren, denn beide Spieler traten im "Zebra-Look" an (siehe Video unten).

Lange herrschte zwischen den beiden Gleichstand. Erst beim stand von 5:5 hatte der Hamburger eine Schwächephase und lag bei eigenem Aufschlag schon 0:40 zurück. Zverev schaffte aber den Einstand, dann ging es hin und her, ehe sich der Deutsche doch noch nach hart umkämpften Minuten das Game sicherte. Der Satz ging ins Tiebreak, in dem Zverev mit 7:4 das bessere Ende für sich hatte.

Thiem übernimmt das Kommando

Im zweiten Durchgang wurde Thiem stärker und Zverev neigte zu mehr Fehlern. Beim Stand von 3:2 hatte der Lichtenwörther drei Breakbälle, die zweite Chance verwertete Thiem und ging mit 4:2 in Führung. Das folgende Aufschlagspiel gewann Österreichs Nummer eins zu Null. Zverev gewann zwar noch sein Aufschlagspiel, aber Thiem servierte dann souverän zum 6:3 aus.

Zverev wirft die Nerven weg

Thiems erstes Aufschlagspiel im dritten Satz begann denkbar ungünstig, Zverev hatte mehrere Breakchancen. Der Niederösterreicher kämpfte sich aber zurück und holte das Game. Im Gegenzug fand Thiem ebenfalls zwei Breakchancen vor, verwertete die zweite und ging mit 2:1 in Führung. Zverev war darüber so verärgert, dass er sein Racket zu Boden schmiss, was ihm Pfiffe, Buhrufe und eine Verwarnung einbrachte. Thiem ließ sich den Vorsprung nicht mehr nehmen und holte sich den Satz mit 6:3.

Zverev verlor immer mehr den Faden und wurde von Thiem bestraft. Beim Stand von 2:1 gelang Thiem das entscheidende Break, dass Zverev endgültig ins Wanken brachte. Thiem gewann auch diesen mit 6:3 und holte sich den Matchgewinn. Im Achtelfinale trifft Thiem auf den Spanier Marcel Granollers, der in der dritten Runde von der Aufgabe Rafael Nadals profitierte.

That moment when you turn up at a party and discover you're wearing the exact same thing as someone else...
— Eurosport UK (@Eurosport_UK)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen