Dominic Thiem muss gegen Del Potro aufgeben

Bild: Jason DeCrow (FR103966 AP)

Der Traum vom Viertelfinale bei den US Open ist geplatzt. Dominic Thiem musste im Achtelfinal-Kracher gegen Juan Martin del Potro im zweiten Satz aufgeben, lag dabei gegen den solide aufspielenden Argentinier klar zurück.

Dabei begann der erste Durchgang im Arthur Ashe-Stadium ganz nach Maß. In der größten Tennis-Arena der Welt ging Thiem zwei Tage nach seinem 23. Geburtstag mit einem Break 3:1 in Front. Doch dann riss der Faden beim Niederösterreicher. Del Potro kam durch viele unerzwungene Fehler der österreichischen Nummer eins zu zwei Breaks, sicherte sich den ersten Durchgang mit 6:3. 

Dabei schmerzte dem argentinischen Olympia-Silbermedaillengewinner die rechte Schlaghand. In jeder Satzpause ließ sich del Potro behandeln. Im zweiten Durchgang ging es ähnlich wie in Satz eins weiter. Thiem kassierte das Break zum 1:2. Nachdem der Lichtenwörther sein Service zum 2:3 durchbringen konnte, schmerzte das Knie. Nach einer Behandlungspause probierte es der Österreicher noch einmal, gab jedoch sofort w.o. 

Im Viertelfinale winkt dem Argentinier nun ein Duell mit Stan Wawrinka, sollte sich der Schweizer gegen Ilja Marschenko aus der Ukraine durchsetzen.

Den Live-Ticker zum Nachlesen finden Sie auf Seite 2. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen