Doppelsalto! Aber Alonso fährt bei der Dakar weiter

Ex-Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso übersteht bei der Rallye Dakar einen schweren Unfall unverletzt. Er kann das Wüsten-Rennen sogar fortsetzen.
Der Spanier ist bei der Dakar nicht gerade vom Glück verfolgt. Schon zu Beginn verlor er wegen eines Defekts viel Zeit, jetzt hatte er auch bei einem spektakulären Unfall riesiges Glück.

Auf der zehnten Etappe hatte er 87 Kilometer bewältigt, als er über eine Sanddüne fahren musste. Dabei verschätzte sich der 38-Jährige etwas, sein Toyota Hilux hob ab, rollte die Düne hinunter und überschlug sich dabei zwei Mal.

Sowohl Alonso als auch sein Beifahrer blieben offenbar unverletzt. Der Bolide überstand den Crash aber nicht ohne Schäden. Die Windschutzscheibe musste entfernt werden, weil die Sicht zu stark beeinträchtigt war. Auch die Aufhängung soll Schäden erlitten haben. Dennoch setzte Alonso die Rallye fort, dürfte aber weitere Zeit verlieren.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.




ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
Saudi-ArabienNewsSportMotorsportRallyeFernando Alonso

CommentCreated with Sketch.Kommentieren