Dortmund-Flirt mit Stöger begann im Krankenhaus

Am Sonntag platzte die Bombe! Peter Stöger wird neuer Dortmund-Trainer. Erste Annäherungsversuche gab es schon in der Vorwoche.

Peter Stöger hat einen neuen Job. Der vor einer Woche als Köln-Coach gefeuerte Wiener heuert bei Borussia Dortmund an. Bei den "Schwarz-Gelben" erhält der 51-Jährige vorerst einen Vertrag bis Sommer 2018. "Ich hätte es auch für nur 14 Tage gemacht", lacht er.

Stöger gibt an, erst am Samstag vom BVB-Interesse erfahren zu haben. Vorstandschef Hans-Joachim Watzke habe ihn in Wien am Telefon erreicht – und mit dem Job-Angebot überrascht.

Erste Anfrage im Sommer

Komplett aus dem Nichts kommt die Sache freilich nicht. Bereits im Sommer flirtete Watzke in Mallorca mit Stöger. "Wir hatten ein Gespräch. Damals steckte Peter emotional aber zu tief in der Köln-Geschichte. Sein Herz schlug mit vollem Karacho für den FC, das haben wir gesehen."

Ein weiteres Aufeinandertreffen soll es laut "Kölner Express" in der Vorwoche gegeben haben – und zwar in einer Kölner Klinik. Hintergrund: Stögers "Co" Manfred Schmid wurde dort an der Hüfte operiert. Zu dritt soll man über das Engagement geplaudert haben. Der Rest der Geschichte ist bekannt.

+++ Die Antritts-PK zum Nachlesen +++

+++ So denkt Stöger über den Dortmund-Deal +++ (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Borussia DortmundGood NewsSport-TippsFussballBorussia DortmundPeter Stöger

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen