Dortmund steigt in Poker um Salzburg-Star ein

Mit den Erfolgen in der Europa League haben sich einige Kicker von RB Salzburg ins Rampenlicht gespielt. Jetzt steigt Dortmund ins Wettbieten ein.

Salzburgs koreanischer Stürmer Hee-Chan Hwang hat sich mit starken Auftritten in der Europa League in den Fokus von einigen europäischen Großklubs gespielt. Tottenham Hotspur hatte vor Wochen Interesse am Stürmer, der auch in Südkoreas WM-Kader steht, bekundet.

Nun schaltet sich auch Borussia Dortmund ein. Der BVB stellt sich nach einer verkorksten Saison, die auch Peter Stöger nicht retten konnte, neu auf. Dortmund hatte am eigenen Leib die Gefährlichkeit des blitzschnellen Angreifers erfahren, auch wenn Hwang gegen den deutschen Bundesligisten nicht traf.

Die Dortmunder steigen nun ins Wettbieten um Hwang ein. Laut Skybietet der BVB 15 Millionen als Ablöse für den 22-Jährigen, der bei den Mozartstädtern noch bis 2021 unter Vertrag steht.

Außerdem ist Dortmund am Salzburger Mittelfeld-Motor Diadie Samassekou dran. Den 22-Jährigen hätten die Dortmunder nach dem Europa-League-Aus am liebsten gleich im Ruhrpott behalten. (wem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballBundesligaFC Red Bull Salzburg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen