Dovedan schießt Trainer Canadi zum Auftaktsieg

Nikola Dovedan erzielte das einzige Tor des Spiels.
Nikola Dovedan erzielte das einzige Tor des Spiels.Bild: imago sportfotodienst
Das Goldtor von Nikola Dovedan bescherte Trainer Damir Canadi einen Auftaktsieg mit Nürnberg. Die ÖFB-Legionäre schlugen Dresden.

Gelungener Auftakt der beiden Ex-Altacher. Neuzugang Nikola Dovedan schoss Nürnberg am Samstag im ersten Saisonspiel der zweiten deutschen Bundesliga zum Sieg.

Der Tullner erzielte beim 1:0 bei Dynamo Dresden das einzige Tor des Spiels.

Damit bescherte er seinem Trainer Damir Canadi einen idealen Einstand. Nach der gescheiterten Rapid-Ära und dem gelungenen Abenteuer in Griechenland übernahm er im Sommer bei den Clubberern die Geschicke.

Mit Dovedan und Canadi jubelten ihre Landsmänner Lukas Jäger und Georg Margreitter, die beide durchspielten. Der fünfte ÖFB-Legionär Nürnbergs, Andreas Lukse, saß als Ersatzkeeper auf der Bank.

Auch für die Gastgeber waren zwei Österreicher im Einsatz. Sascha Horvath stand in der Startelf, wurde in der Schlussphase für Ex-Wacker-Talent Matthäus Taferner ausgewechselt. Patrick Möschl saß auf der Bank.

Die Nachmittagspartien ab 15:30 Uhr: Holstein Kiel gegen Sandhausen (mit Martin Fraisl in der Startelf), Osnabrück (Lukas Gugganigg Startelf, Kevin Friesenbichler Bank) gegen Heidenheim. (SeK)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen