Drei Teams können die Bayern gefährden

Dienstagabend brachte die Champions League Ergebnisse, die gab es eine Woche zuvor in der Stadthalle nicht. Höhepunkt: Bayerns 7:1 gegen Roma. Fans fragen mich: Wie kann ein italienisches Spitzenteam vor heimischem Publikum so unter die Räder kommen?


Das hat mehrere Gründe. Erstens der Faktor Pep Guardiola. Der Coach hat mit seiner Strategie und Taktik den Gegner zerlegt. Zweitens ist Bayern ein echt gutes Team. Und drittens dachten die Römer nach zuletzt guten Leistungen in der Meisterschaft, sie wären mit Bayern auf Augenhöhe. Dieser Schuss ging nach hinten los – genau sieben Mal.

In dieser Saison sehe ich nur drei Teams, die mit den Bayern mithalten können: Real, Barcelona und Chelsea. Kleiner Vorteil für die Deutschen: Sie haben jetzt auch den Beistand von "oben". Was hat sich unser David Alaba wohl vom Papst gewünscht? Ganz sicher nicht fußballerische Klasse. Die besitzt der Wiener wie kaum ein anderer.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen