Drogen am Steuer? Jeff Hardy nach Crash im Knast

Wrestling-Bad-Boy Jeff Hardy wurde nach einem Autounfall kurzzeitig festgenommen. Alkohohl und Drogen sollen im Spiel gewesen sein.

Wrestling-Superstar Jeff Hardy und die Drogen – das ist ein Kapitel für sich. 2009 wurde der 40-Jährige wegen illegalen Drogenbesitzes (Anabolika, Kokain und verschreibungspflichtige Medikamente) und mutmaßlichen Drogenhandels von der Polizei festgenommen.

Jetzt hat Hardy erneut Ärger mit der Polizei. Er wurde in North Carolina verhaftet, weil er unter Drogen- oder Alkoholeinfluss am Steuer seines Cadillacs saß und dabei mit 65 km/h auf dem Tacho gegen die Leitplanke crashte. Ob sich der US-Amerikaner dabei verletzt hat, ist unklar. Weitere Personen sollen aber nicht zu Schaden gekommen sein. "DWI", "Driving while impaired", also Auto fahren unter Drogen- oder Alkoholeinfluss lautet der Vorwurf, der gegen Hardy erhoben wird.

Was die erneute Festnahme für seine Wrestling-Karriere bedeutet, ist noch unklar. Die WWE prüft den Vorfall und will dann eine Entscheidung treffen. Hardy, der zuletzt verletzt pausierte, ist in der Zwischenzeit wieder auf freiem Fuß. Am 16. April muss er sich vor Gericht verantworten.

(red.)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltGood NewsSport-TippsAll Elite Wrestling

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen