EBEL: Villacher SV sperrt gesamten Fanklub aus

Bild: GEPA pictures/ David Rodriguez

Der Villacher SV reagiert auf seine Probleme mit dem Fanklub "Absolut Villach" und erteilt ein Hallenverbot für alle Mitglieder. Das gab der EBEL-Verein am Donnerstag bekannt.

Der -Verein am Donnerstag bekannt.

Immer wieder sei es zu Vorfällen gekommen. Der VSV habe mehrmals das Gespräch gesucht, Besserung gab es aber keine. "Über alle Mitglieder von Absolut Villach, wird eine Hallensperre verhängt. Solche Fans zerstören nachhaltig den Ruf des Vereines und erzeugen ein Bild des VSV und der Stadt Villach, das unpassend ist", heißt es auf der offiziellen Homepage.

Absolut Villach ist neben "Villacher Adler" und "Blau-Weiß Villach" der dritte Fanklub des Kärntner Eishockey-Vereins. In Zukunft dürfen die Mitglieder aber nicht mehr in die Halle. Vor finanziellen Einbußen aufgrund dieser Entscheidung fürchtet sich der VSV nicht: "Die zusätzlich behördlich angeordneten Sicherheitskräfte wegen der permanenten Risikosituation, die von Absolut Villach ausgeht, kostet den EC VSV in dieser Saison rund EUR 10.000,- mehr als mit den Aboeinnahmen des Fanklubs Absolut Villach erzielt werden können."

Schwerer Böller-Vorfall in Wien

Am 9. Oktober des vergangenen Jahres war es in Wien zu einem Böller-Eklat gekommen. Ein 20-jähriges männliches Mitglied der Gruppe hatte ein 15-jähriges Mädchen mit einem Knallkörper schwer verletzt. Am Mittwoch teilte die Wiener Polizei mit, dass man den Täter ausgeforscht habe - er wurde wegen schwerer Körperverletzung angezeigt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen