Edomwonyi trifft im ersten Austria-Spiel doppelt

Das war ein Einstand nach Maß für Bright Edomwonyi. Gleich im ersten Testspiel für seinen neuen Klub Austria Wien traf der Stürmer doppelt.

Die Vorbereitung der Wiener Austria läuft weiter wie geschmiert. Die Veilchen setzten sich am Freitagabend gegen Poysdorf mit 8:0 durch, gewannen damit auch das vierte Testspiel, sind weiter ohne Gegentreffer.

Dabei zeigte Stürmer-Neuzugang Bright Edomwonyi seine Qualitäten auf. Nur einen Tag nach seiner Präsentation schnürte der Stürmer gleich einen Doppelpack (4., 28.). Das überbot Alon Turgeman in der zweiten Hälfte, traf gleich drei Mal (65., 75., 87.). Dominik Fitz traf zwei Mal (68., 86.), auch Lucas Venuto trug sich in die Torschützenliste ein.

Im Austria-Tor stand der slowenische Testpilot Azbe Jug. Der 26-Jährige ist aktuell vereinslos, war bis Juni 2017 bei Sporting Lissabon unter Vertrag. Innenverteidiger Stephen Sama wurde bereits wieder nach Hause geschickt.

Beim Test fehlte Maximilian Sax. Der Neuzugang von deR Admira laboriert an einem Knochenmarksödem und muss individuell trainieren, verpasst auch das Trainingslager vom 3. bis 11. Juli in Seeboden. Angeschlagen fehlten Kevin Friesenbichler, Christoph Monschein, Tarkan Serbest, Aleksander Borkovic, Thomas Salamon sowie Christoph Martschinko, der neuerlich operiert werden muss.

Austria in der 1. Hälfte: Jug - Gluhakovic, Madl, Kadiri, Gassmann - Demaku, Jeggo, Prokop, Grünwald - Edomwonyi, Venuto.

Austria in der 2. Hälfte: Jug - Klein, Schoissengeyr, Maros, Sarkaria - Ebner, Hahn, Matic, El Moukhantir - Fitz, Turgeman. (wem)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballFK Austria Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen