Edtstadler verrät, wieso sie bei Papst Schleier trägt

Europaministerin Edtstadler beim Papst-Empfang.
Europaministerin Edtstadler beim Papst-Empfang.Vatican Media
Europaministerin Karoline Edtstadler trug beim Papst-Empfang einen Schleier. Damit hielt sie sich an eine alte Tradition. 

Europaministerin Karoline Edtstadler trug beim Papst-Empfang ein Schleiertuch. Aber warum? Das Spitzentuch, "Mantilla" genannt, ist schlicht Tradition. Für Frauen ist auch schwarze, lange Kleidung geboten. Nur für sieben katholische Königinnen und Prinzessinnen gibt es "il privilegio del bianco" (Privileg zu Weiß): Sophia und Letizia von Spanien, Paola und Mathilde von Belgien, Maria Teresa von Luxemburg, Marina von Neapel und Charlène von Monaco.

Klimaministerin Leonore Gewessler, die Alexander Van der Bellen zu Franziskus begleitet hatte, verzichtete. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Karoline EdtstadlerPapstKircheAlexander Van der Bellen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen