Ein Ballkontakt von Alexis Sanchez kostet 584.000 €

Alexis Sanchez
Alexis SanchezBild: imago sportfotodienst
Was ist nur mit Alexis Sanchez los? Der Chilene kommt bei Manchester United überhaupt nicht in Fahrt, im Derby berührte er nur einmal den Ball.
Manchester United steht ein großer Umbruch im Sommer bevor. Millionen-Flops sollen den Verein verlassen, frische Top-Stars stehen auf der Liste. Als größten Fehleinkauf der letzten Jahre muss man wohl Alexis Sanchez bezeichnen.

Der Chilene casht satte 584.000 Euro in der Woche ab, seine Arbeitswoche bestand aus einem Kurzeinsatz im 0:2-Derby gegen Manchester City. Zwölf Minuten stand Sanchez auf dem Platz, dabei berührte er nur einmal den Ball.

Kein Wunder, dass der ehemalige Arsenal-Flügelflitzer bei United kein Leiberl hat. Trainer Ole Gunnar Solskjaer will ab nächster Saison ein Team formen, dass wieder um den Titel mitspielen kann.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Wir wissen, dass wir Arbeit vor uns haben. Wir müssen eine Umgebung kreieren, in der an jedem einzelnen mit einer Weltklasse-Attitüde gearbeitet wird. Wir haben viele gute Spieler, mit denen wir arbeiten, aber wir sind wie gesagt im Umbau", sagt der Norweger.

Drei Spieltage vor Ende der Premier League ist die Qualifikation für die Champions League weit entfernt, als Sechster fehlen den Red Devils drei Zähler auf den Vierten Chelsea. (pip)

Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußballManchester United

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren