Ein belgischer Fußballkrimi endet Unentschieden

25.000 Zuschauer sahen im König-Badouin-Stadion ein packendes Fußballspiel, das erst in der allerletzten Minute der Nachspielzeit entschieden wurde. In Unterzahl schoss Stuttgart-Legionär Martin Harnik den verdienten Ausgleich zum 4:4.


Die Fußballfans im Stadion und vor den Fernsehgeräten kamen gestern Abend wahrlich auf ihre Kosten, denn die österreichische Nationalmannschaft verstand es zu begeistern, wie schon lange nicht mehr. Zwei Mal lag die Truppe von Teamchef Constantini in Führung, zwei Mal konnte ein Rückstand aufgeholt werden, wobei beim zweiten Mal nicht einmal die größten Optimisten daran glaubten, dass wir noch einen Punkt aus Belgien entführen können. Hervorzuheben ist das ungewohnt kreative Offensivspiel der Österreicher, wobei insbesondere Marko Arnautovic dem österreichischen Team eine große Portion Unberechenbarkeit verleiht. Die unnötige rote Karte von Paul Scharner drehte den Spielverlauf komplett um, wobei es den Belgiern jedoch erst am Ende der Partie gelang, die Österreicher in den eigenen Straffraum zu drücken. Als dem Gastgeber jedoch durch Ogunjimi und Lombaerts ein Doppelschlag gelang, sah alles nach einer dummen, wenn auch unglücklichen Niederlage aus, bis der eingewechselte Martin Harnik den Abend aus österreichischer Sicht retten konnte und zum 4:4 Endstand traf.

Fans wieder stolz auf ihr Team

Auch wenn sich der Sieg um ein paar Minuten nicht ausgegangen ist, sind die Fans endlich wieder einmal stolz auf die Leistung des österreichischen Nationalteams. Viele bemängeln natürlich die schlechte Abwehrleistung, denn wenn man vier Tore bekommt und dennoch der Tormann einer der besten Akteure am Platz ist, dann ist das keine Auszeichnung für die gesamte Defensive. Der ungewohnte Offensivdrang, die überraschend hohe Kreativität und schlussendlich natürlich die hohe Moral lassen diese Mankos jedoch in den Hintergrund treten. Black-White1909 fasst stellvertretend für viele Fans zusammen: Ich bin stolz auf unser Team, denn wir haben auch in Unterzahl toll gekämpft. Auch wenn mehr herausschauen hätte können, bin ich mit dem Punkt hochzufrieden. Wer weiß, vielleicht schafft dieses Team wirklich ein Wunder. Durch Leistungen wie diese kann das Nationalteam auch verloren geglaubte Fans wieder für sich zurückgewinnen. Soulbr82 hat zum ersten Mal seit langer Zeit eine Partie der heimischen Auswahl bis zum Ende angesehen: Zum Spiel selbst ist zu sagen, dass es wohl seit Jahren das unterhaltsamste Spiel der Nationalelf war. Eigentlich war das die erste Partie seit der Europameisterschaft, die ich bis zum Ende verfolgt habe, ohne frustriert um- beziehungsweise ganz auszuschalten.

Stefan Karger - Austrian Soccer Board

Danny Mandl und Stefan Karger sind die Macher von "austriansoccerboard.at" - dem größten österreichischen Fußball-Fanforum im Internet. Sie schreiben in einer Kolumne auf heute.at über die Themen, die heimische Fußball-Fans bewegen.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen