Eishockey-Crack prügelt seinen Gegner bewusstlos

Bei einem Faustkampf auf dem Eis geht ein Spieler k. o. und muss abtransportiert werden. Auf der Trage wacht er auf und fordert von den Mitspielern einen Sieg.
Unter dem Jubel der Zuschauer prügelten zwei Spieler der American Hockey League aufeinander ein. Der Vorfall ereignete sich am 25. Februar in Hershey im Bundesstaat Pennsylvania.

In den Faustkampf verwickelt waren die Spieler Kale Kessy von den einheimischen Hershey Bears und Derek Sheppard von den Charlotte Checkers.

Sheppard schlug Kessy mit einem Schlag auf den Kopf bewusstlos. Kessy wurde auf einer Bahre vom Eisfeld getragen und zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Das Spiel wurde für 45 Minuten unterbrochen.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Auf der Trage wieder bei Bewusstsein

Laut den Hershey Bears sei er auf der Trage wieder bei Bewusstsein gewesen und forderte die Mannschaft auf, das Spiel zu gewinnen. Was dann auch passierte: Die Hershey Bears gewannen 6:1.

In der AHL treten die NHL-Farmteams gegeneinander an, es ist die Ausbildungsliga der besten Teams der Welt.









Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSportWintersportEishockey

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen