Ekel-Video: Aal aus Magen eines Mannes operiert

Einem Chinesen musste ein lebendiger Aal aus dem Bauch operiert werden, nachdem seine "Freunde" ihm das Tier zum Scherz in den Anus gesteckt hatten.

Dieser Scherz ging im wahrsten Sinne des Wortes nach hinten los: Ein Mann musste in der chinesischen Stadt Yibin in der Provinz Sichuan notoperiert werden, nachdem seine Freunde ihm aus Jux einen lebenden Aal anal eingeführt hatten.

Wer sich leicht ekelt, der sollte am besten gar nicht weiterlesen.Hier geht es stattdessen zu einem herzigen Tier-Video!

Doch plötzlich riss sich der Fisch los und schwamm den Darm hinauf, bis er komplett im Körper des armen Chinesen verschwunden war.

Sie brachten ihn schnellstmöglich in ein Krankenhaus. Auf dem OP-Tisch schnitten die Ärzte den Bauch des Mannes auf und zogen den unfreiwilligen Anal-Aal mittels Endoskop heraus.

Ekel-Video zeigt OP

Im Netz tauchte jetzt ein kurzes Video (siehe oben) auf, das genau diesen grauslichen Moment zeigt – der rund 60 Zentimeter lange Fisch zuckte sogar noch während der Prozedur.

Der Mann ist derzeit noch stationär in Behandlung, dürfte aber glücklicherweise keine Langzeitschäden von dem furchtbaren Scherz davontragen. Bleibt zu hoffen, dass er sich in Zukunft andere Freunde sucht.

(rcp)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Industrial & Commercial Bank of ChinaVideospielWeltwocheTierQuarTier Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen