Ekel-Alarm! UFC-Fighterin mit böser "Kack-Attacke"

UFC-Fighterin Justine Kish hatte bei der Fight Night in Oklahoma gleich doppelt Pech. Sie verlor nicht nur ihren Kampf, sondern auch ihren Darminhalt.

Die UFC Fight Night in Oklahoma sorgte schon im Vorfeld für Aufsehen. Fighterin Felice Herring zog beim Wiegen blank, die Bilder gingen um die Welt. Der Kampf mit Justine Kish schaffte es aber auch in die Schlagzeilen, denn das Octagon wurde mit einem pikanten Detail gewürzt.

Justine Kish verlor nicht nur den Kampf, sondern währenddessen auch Teile ihres Darminhalts. Die Fäkalien verteilten sich im Käfig, was Felice Herring aber nicht daran hinderte den Sieg einzufahren.

Nach dem Kampf nahm es Kish mit Humor: "Ich bin eine Kämpferin. Shit happens, ich komme bald zurück!"

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltSport-TippsKampfsport

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen