Eklat! Squash-Spielerinnen mit Vibrator geehrt

Bild: Screenshot Twitter
Sexismus-Skandal in Nordspanien: Die Gewinnerinnen eines Squash-Turniers haben neben ihrer Trophäe einen Vibrator geschenkt bekommen.
Wie schräg ist das denn? Squash-Spielerinnen in Nordspanien wurden bei der Siegerehrung neben der Trophäe mit einem Vibrator ausgezeichnet. Damit nicht genug. Wie die Zeitung "El Pais" berichtet, wurden den Gewinnerinnen bei der Siegergala in Corvera in Asturien auch Enthaarungswachs und eine Hornhautfeile überreicht.

Die ungewöhnlichen Geschenke sorgten für viel Unmut bei den Spielerinnen und hatten einen Protest zur Folge. "Ich war überrascht und empört", sagte Elisabet Sado, die am 11. Mai bei der kuriosen Siegerehrung ausgezeichnet wurde.



CommentCreated with Sketch.2 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Laut den vier Siegerinnen waren die Geschenke "sexistisch und fehl am Platz". Mittlerweile sollen nach der Beschwerde drei Verantwortliche des organisierenden Klubs zurückgetreten sein, hieß es.



Der zuständige Veranstalter des Turniers "Squash Oviedo" gab in einer Stellungnahme zu, dass die Geschenke "unangemessen" waren. "Sie hätten niemals vergeben werden dürfen".

Maribel Toyos vom Squash-Verband von Asturien erklärte: "Noch nie in der Geschichte ist uns so etwas passiert." (Heute Sport)
Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren