El Maestro: "LASK hat einfach den Schiri-Bonus!"

Nestor El Maestro kann's nicht fassen
Nestor El Maestro kann's nicht fassenBild: picturedesk.com/APA

Der LASK hat sich mit einem hart umkämpften 2:0 gegen Sturm Graz einen Platz im ÖFB-Cup-Halbfinale gesichert. Dort wäre auch gerne Nestor El Maestro gestanden, den Schuldigen hat er schnell bei der Hand.

In der letzten Minute traf Thorsten Röcher zum vermeintlichen Ausgleich für Sturm: "Keiner im Stadion hat sich beschwert", sagt El Maestro bei Laola 1. Was war passiert?

Bei der Ballabgabe standen drei Sturm-Spieler im Abseits, ob sie LASK-Keeper Thomas Gebauer, der den verletzten Alex Schlager ersetzte, tatsächlich irritiert hatten, konnte nicht letztlich geklärt werden.

"Zum dritten Mal erleben wir gegen den LASK einen Schiedsrichterbonus für den LASK", poltert El Maestro gegen den Unparteiischen Walter Altmann.

Für Sturm ein Dämpfer zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt eine Woche vor dem Bundesliga-Start: "Wäre es heute eine Ligapartie gewesen, könnte ich damit viel besser leben. Es war unsere einzige Chance auf einen Titel. Es war ein enges Spiel auf Augenhöhe gegen einen starken Gegner. Wir haben viel richtig gemacht, jetzt herrscht bei uns Leere und große Enttäuschung."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen