EM-Finale 2020 steigt im Wembley-Stadion

Das Halbfinale und Finale der pan-europäischen Fußball-Europameisterschaft 2020 findet im Wembley-Stadion von London statt. Europas Fußballunion UEFA gab die Entscheidung am Freitag in Genf bekannt. Neben London hatte sich auch der Deutsche Fußball-Bund mit München um das Finalpaket beworben. Insgesamt wird die übernächste Europameisterschaft in 13 verschiedenen Ländern ausgetragen.

Die Viertelfinali finden ebenso wie je drei Gruppenspiele in München, Baku, St. Petersburg und Rom statt. Die Achtelfinali sowie je drei Gruppenspiele steigen in Kopenhagen, Bukarest, Amsterdam, Dublin, Bilbao, Budapest, Brüssel und Glasgow. Österreichs Fußball-Bund hatte sich aus Ermangelung einer modernen Arena nicht beworben. Das Ernst-Happel-Stadion in Wien genügt nicht mehr den internationalen Ansprüchen.

Spiele in ganz Europa

UEFA-Präsident Michel Platini hatte die Idee einer pan-europäischen Endrunde ins Leben gerufen, der Franzose will damit das Jubiläum der Europameisterschaft feiern. Die erste EM fand 1960 statt. Unter den insgesamt 19 Bewerbern leer gingen schlussendlich Cardiff, Jerusalem, Minsk, Skopje, Sofia und Stockholm aus.

Deutschland hatte sich mit München beworben. Allerdings hatte das Interesse am Endspiel beim DFB in letzter Zeit stark nachgelassen. Deutschland will sich stattdessen um die Ausrichtung der kompletten EM 2024 bewerben. Mit dem Verzicht auf das Endspiel der EM 2020 sind die Chancen dafür deutlich gestiegen. Die nächste EM findet 2016 in Frankreich statt, erstmals sind dann 24 statt 16 Mannschaften dabei.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen