Endspiel für Barcelona live im Heute.at-Scorecenter

Heute werden die ersten zwei Semifinalisten der Champions League ermittelt. Gute Chancen auf das Erreichen der nächsten Runde haben der FC Barcelona und Inter Mailand - beiden reicht ein torloses Remis, um Arsenal London bzw. ZSKA Moskau auszuschalten.

"Ich kann mir nicht vorstellen, dass man besser Fußball spielen kann als Barcelona es heute zeigt", hatte ORF-Experte Herbert Prohaska vor einer Woche nach der ersten Halbzeit mit der Zunge geschnalzt. Die Katalanen zogen bei Arsenal ein Offensivfeuerwerk ab, trafen aber nicht ins Tor. Erst nach der Pause münzte Ibrahimovic die eklatante Überlegenheit in eine 2:0-Führung um. Doch plötzlich riss der Faden. Arsenal kam mit viel Kampf noch zu einem 2:2-Remis.

Gut für jeden Fußballfan, denn somit ist Spannung im heutigen Champions-League-Rückspiel garantiert. Arsenal muss treffen, um die Chance aufs Semifinale zu wahren. Bei den "Gunners" fallen jedoch die Leistungsträger Cesc Fabregas, William Gallas und Andrej Arschawin verletzungsbedingt aus. Die Briten dürfen aber darauf hoffen, dass auch Barcelona nicht mit der allerstärksten Formation aufläuft. Am Sonntag duellieren sich die Katalanen nämlich mit Real Madrid um die Tabellenführung in der spanischen Meisterschaft. Es liegt an Trainer Pep Guardiola, sein Team auf diese harte Doppelbelastung einzustellen.

Im Scorecenter von Heute.atkönnen Sie ab 20:45 Uhr live mitverfolgen, ob Arsenal die Sensation gelingt, oder ob sich die Klasse von Barcelona durchsetzt.



Arnautovic reist mit nach Moskau

Auch ein Österreicher könnte heute ins Semifinale der Champions League einziehen. ÖFB-Jungstar Marko Arnautovic wurde von Inter-Trainer Jose Mourinho als einer von 23 Spielern zum Retourmatch nach Moskau mitgenommen. Ob der Floridsdorfer auf der Tribüne oder auf der Ersatzbank Platz nehmen muss, entscheidet sich erst am Abend.

Die Mailänder hatten vor einer Woche knapp mit 1:0 gewonnen. Schaffen sie den Aufstieg, wäre es das erste CL-Halbfinale seit sieben Jahren. Einige Spieler warnen jedoch vor zu viel Selbstsicherheit, denn in Moskau müssen die Italiener auf Kunstrasen spielen. "Wir müssen den ungewohnten Platz als ganz normales Problem wie Kälte oder Hitze betrachten", fordert Inter-Star Esteban Cambiasso.

Auch diese Partie können Sie ab 20:45 Uhr live im Heute.at-Scorecenter mitverfolgen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen