Englands Abwehrriese war 2016 noch als Fan bei EM

Vor zwei Jahren war Harry Maguire noch als Fan bei der EM dabei. Dann kam der Durchbruch. Heute steht er in Englands WM-Aufgebot.

Für viele ist Harry Maguire möglicherweise kein Begriff. Doch der bullige Innenverteidiger stabilisiert Englands Defensive bei der WM in Russland. Vor zwei Jahren, bei der EM 2016, war er noch als Fan unter den Zuschauern.

Vom Fan zum Spieler

Bei Englands 0:0 gegen die Slowakei bei der EM war Maguire live dabei. Allerdings nicht im Kader der Briten, sondern als deren Fan auf der Tribüne. Gemeinsam mit seinen zwei Brüdern und ein paar Freunden war der 1,92 große Abwehrspieler nach St. Etienne gereist.

Karriere wie eine Achterbahn

Maguire spielte in seiner Laufbahn bei Sheffield United von 2011 bis 2014 drei Saisonen in Englands dritthöchster Spielklasse. Nach einem Wechsel in die Premier Legaue zu Hull City folgte der sofortige Abstieg.

2017 sicherte sich Leicester City die Dienste des Verteidigers für 13,7 Millionen Euro. Für Maguire der Beginn des Durchbruchs. Er absolvierte eine bärenstarke Saison, auch wenn die "Foxes" nicht immer überzeugen konnten. Am Ende belegten sie den neunten Tabellenplatz nur sechs Punkte hinter dem FC Arsenal.

In nur einem Jahr konnte er seinen Marktwert von 2,5 auf 25 Millionen Euro verzehnfachen. Zwar hat Maguire noch Vertrag bis 2022, an finanzkräftigen Interessenten soll es aber nicht mangeln.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
RusslandGood NewsSport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen