Entscheidungs-Wettfahrten der Segler verschoben

Bild: GEPA pictures/ Mathias Mandl

Zu Beginn der Olympischen Segel-Regatten kämpften die Veranstalter noch mit den stürmischen Windbedingungen. Am Mittwoch verhinderte eine Flaute die Medal Races mit österreichischer Beteiligung. Die entscheidenden Wettfahrten sollen nun am Donnerstag starten.

 

Die Spannung aus österreichischer Sicht ist jedoch überschaubar. Bei den Herren haben die Siebtplatzierten Schmid/Reichstädter genauso keine Chance auf Edelmetall mehr wie das achtplatzierte 470-Damen-Doppel Vadlau/Ogar.

Die Weltmeisterinnen wurden nach einem stattgegebenen Protest des französischen Boots von Rang acht auf Rang neun zurückgereiht und sind damit außerhalb der Medaillenreichweite. Zusätzlich erlitt Steuerfrau Lara Vadlau eine Handprellung, geht gehandicapt in die letzte Wettfahrt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen