Entsetzen über Liverpool-Parodie der City-Spieler

Ein Video von Manchester-City-Spielern sorgt aktuell für Aufregung. Die Kicker machen sich darin mit einer Fangesang-Parodie über zwei Tragödien lustig.
Am Sonntag sicherte sich Manchester City den englischen Meistertitel. Nur wenig später ging ein Video aus dem Mannschaftsbus der "Citizens" viral, das aktuell für viel Aufregung sorgt. Darin sollen die Spieler sich über Opfer der Hillsborough-Katastrophe sowie über den verprügelten Liverpool-Fan Sean Cox lustig machen.



Der höchst geschmacklose Songtext sorgt für enormes Entsetzen, nicht nur bei den Liverpool-Anhängern. Zur Melodie von "Allez, Allez, Allez", einem beliebten Fan-Gesang der "Reds", parodieren die City-Spieler scheinbar zwei schwere Tragödien.

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Die Hillsborough-Katastrophe ereignete sich beim FA-Cup-Halbfinale zwischen den "Reds" und Nottingham Forest im April 1989. Bei einer Massenpanik im Stadion kamen 96 Menschen ums leben, knapp 800 weitere wurden teils schwer verletzt.

Bei Sean Cox handelt es sich um einen Fan, der im April 2018 im Zuge des Champions-League-Halbfinalspiels zwischen Liverpool und dem AS Rom nahe der Anfield Road brutal attackiert wurde. Der Ire wurde dabei von Roma-Ultras derart schwer am Kopf verletzt, dass die Ärzte ihn ins künstliche Koma versetzen mussten. Der Familienvater soll sich nach wie vor einem kritischen Zustand befinden.



Obwohl es nicht eindeutig zu hören ist, soll der Song-Text ungefähr folgendermaßen lauten:

"Den ganzen Weg nach Kiew,

nur um zu verlieren,

weinend auf den Tribünen,

und verprügelt in den Straßen,

Kompany verletzte Salah,

Opfer des ganzen,

Sterling gewann das Double,

und die Scousers (Menschen aus Liverpool, Anm.) haben einen Dreck gewonnen!"

Wörtlich werden zwar keine der beiden Tragödien genannt, eine Anspielung ist dennoch zu erkennen, so die Liverpool-Fans. So soll die Zeile "crying in the stands (weinend auf den Tribünen)" für die Hillsborough-Katastrophe stehen. Ein Verweis auf die Enttäuschung über die verpasste Meisterschaft ist aber ebenso möglich.

Anders sieht es bei der Folgezeile aus. Bei "Battered in the streets (verprügelt in den Straßen)" ist eine Anspielung auf Cox nur schwer zu übersehen.



Auch wenn Manchester City und Liverpool speziell über die letzten Jahre, eine gewissen Rivalität aufgebaut haben, ist dieser Aktion äußerst taktlos. Die sensationellen Saison, die die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola abgeliefert hat, droht nun in einem unrühmlichen Chaos zu Enden.



Der Klub aus dem Norden Englands steht zudem unter Beobachtung der UEFA. Aufgrund finanzieller Unregelmäßigkeiten droht dem Scheich-Klub ein Ausschluss aus der Champions League.

(red)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
EnglandNewsSportFußballManchester City

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren