Erschöpft? – ORF-Mann gähnt live in der ZiB

Hans Bürger
Hans BürgerScreenshot ORF
In der "ZiB 1" am Donnerstag analysierte der ORF-Innenpolitikchef den Streit zwischen ÖVP & Grünen. Die Kamera erwischte ihn allerdings ungünstig.

Täglich werden die Österreicher in dem Nachrichtenjournal des ORF, "Zeit im Bild", über die aktuellen Geschehnisse und Ereignisse im Lande, aber auch auf der ganzen Welt informiert. So auch am Donnerstagabend.

Begrüßt wurden die Zuschauer am Donnerstag von Tobias Pötzelsberger und Susanne Höggerl. Wie üblich wurden zu Beginn der Sendung zunächst die Themen genannt. Unter anderem wurde ein Beitrag zum Streit zwischen den Koalitionsparteien rund um die Aussetzung und Evaluierung von Straßenbauprojekten angekündigt. Eine Analyse des Streits sollte ORF-Innenpolitikchef Hans Bürger durchführen. Während der Ankündigung wurde jener auch schon ins Bild geholt.

 Allerdings wurde er in einem eher ungünstigen Moment erwischt: Die Kamera fing ihn dabei ein, wie er gerade gähnte.

"Hickhack"

Das sollte aber die einzige "Panne" des ORF-Innenpolitikchefs bleiben. Im weiteren Verlauf der Sendug zeigte er sich gewohnt souverän und widmete sich der Analyse des Koaltionsstreits – ein "Hickhack", wie er ihn bezeichnete. ÖVP und Grüne streiten nämlich erneut, dieses Mal geht es um das Klima. Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne) hatte angekündigt, mehrere Straßenbauprojekte evaluieren zu wollen. Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) vergleicht dies hingegen mit dem Weg "zurück in die Steinzeit".

Die Lage zwischen den Koalitionsparteien sei zwar angespannt, dennoch denke Bürger, "dass eine Straße nicht zum Scheideweg führen wird." Was aber durchaus dazu führen könnte, seien die "großen Themen", wie etwa die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft bzw. einzelne ÖVP-Politiker. 

"Dann gibt's Riesen-Themen und dann wird's eng für diese Koalition."
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
TVORFPolitik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen