Erwischt! Hier testet F1-Leader Vettel das "Shield"

Sebastian Vettel testete im ersten Training von Silverstone zum ersten Mal den Cockpitschutz "Shield". Die Bilder!

Der Startschuss ist gefallen! Das Rennwochenende von Silverstone ist bereits in vollem Gange. Für die Formel-1-Fahrer geht es derzeit Schlag auf Schlag. Nur eine Woche nach dem Spielberg-Grand-Prix kämpft die Elite der Rennklasse auf der Insel um wichtige Punkte für die Fahrer-WM.

Im ersten Training legte am Freitag Spielberg-Sieger Valtteri Bottas eine Bestzeit hin. Die Ferraris landeten auf den Plätzen fünf (Räikkönen) und sechs (Vettel). Auch wenn die Silberpfeile einmal mehr die schnellsten auf der Strecke waren: Alle Augen richteten sich auf WM-Leader Sebastian Vettel.

Der Deutsche testete nämlich den neuen Cockpitschutz. Vettel war mit dem sogenannten "Shield" unterwegs. Oben in der Diashows sehen Sie die Bilder des Glasschildes, das Fahrer künftig vor umherfliegenden Autoteilen beschützen soll. Vettel inspizierte das "Shield" ganz genau, bevor er sich in den Boliden setzte und seine Installation-Lap.

Derzeit wird getestet, ob das "Shield" eine Zukunft in der Formel 1 haben könnte. Probleme wie die mögliche Sichtbehinderung durch Reflexionen gilt es wohl noch zu lösen.

(SeK)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Bank of EnglandGood NewsSport-TippsMotorsportFormel 1Scuderia FerrariSebastian Vettel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen