Es gibt nur 2 Kandidaten! Herzog oder doch Stöger

Bild: GEPA-pictures.com
"Heute"-Experte Frenkie Schinkels über die einfache Suche von ÖFB-Boss Leo Windtner nach dem neuen Teamchef.
Na Servas! Die Ära Koller ist Geschichte und sie endete unrühmlich mit einem 1:1 gegen die Nummer 112 der Welt. ÖFB-Boss Leo Windtner deckte seine Karten gleich nach Schlusspfiff auf. Koller hat ausgespielt, jetzt pokern andere um den Teamchef-Posten.

Der Neue muss ein Fachmann sein, respektiert werden und die Spieler kennen. Es gibt für mich nur zwei Varianten: Andreas Herzog und Peter Stöger.

Herzog ist die einfache Lösung. Er ist frei, wartet nur, bis „Windtner" am Handy aufscheint und hat das Know-how.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Stöger ist die schwierige Lösung. Da muss Windtner mit einem Koffer Geld nach Köln fliegen. Er muss beim Rückflug auch einen Sitz für Co-Trainer Manfred Schmid mitbuchen und hätte eine Super-Lösung.

Die anderen Kandidaten: Lagerbäck? Daum? Bitte nicht!

Nein, unser Nationalteam muss nicht neu beginnen. Wir müssen aber frisch anfangen. Koller hinterlässt keine Ruine, aber einige Baustellen

Nav-Account heute.at Time| Akt:
WienKolumneSportFußballFrenkie SchinkelsWM-Qualifikation

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen