Ex-Bayern-Star bei WM-Quali mit Kokain erwischt

Die FIFA sperrt den ehemaligen Bayern-Profi und Peru-Kapitän Paolo Guerrero. Er wurde positiv auf Kokain getestet.

Paolo Guerreros hat schon bessere Tage erlebt. Der ehemalige Bundesliga-Kicker spielte zu seiner Hochzeit bei Bayern München und dem Hamburger SV. 2012 verabschiedete sich der heute 33-Jährige aus Europa, ging nach Brasilien, wo er für Corinthians und zuletzt Flamengo im Einsatz war.

Im nächsten Jahr ist der Kapitän der peruanischen Nationalmannschaft aber zum Zusehen verdammt. Guerrero fasste eine Dopingsperre von der FIFA-Disziplinarkommission aus. Das gab der Verband am Freitag offiziell bekannt.

Der Südamerikaner wurde positiv auf Kokain getestet. Die Probe stammt von einem WM-Quali-Match für die Endrunde in Russtland 2017. Es handelte sich um das Spitzenspiel gegen Argentinien am 5. Oktober in Buenos Aires.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
PerugiaGood NewsSport-TippsFussballBundesligaFC Bayern München

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen